Teilhabechancengesetz, Lohnzuschüsse, Kurzarbeit - das müssen sie wissen

Viele beschäftigt die Frage was nun mit den Lohnkostenzuschüssen in der Coronakrise? Was ist bei Kurzarbeit zu beachten?

Wir haben das Wichtigste für Sie zusammengefasst:

Was ist bei Änderungen im Arbeitsverhältnis zu beachten?

Die Arbeitgeber haben bei einer Förderung nach § 16i SGB II und § 16e SGB II Meldepflichten bei Veränderungen im Arbeitsverhältnis! Diesen muss unbedingt nachgekommen werden.

Was passiert wenn ich Kurzarbeit anmelde?

Grundsätzlich wird die Förderung solang gezahlt wie der Arbeitgeber zur Entgeltzahlung verpflichtet ist.

Also wenn sie im Betrieb Kurzarbeit angemeldet haben und die Arbeitsstunden im Betrieb gesenkt wurden sind, muss das dem Amt mitgeteilt werden. Die monatlichen Stundenzettel müssen dann dem Amt zur Verfügung gestellt werden.

Der Ausgezahlte Förderbetrag wird dann dem tatsächlichen Arbeitsvolumen angepasst.

Sollte also der geförderte Arbeitnehmer nur noch 50% der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit im Betrieb beschäftigt sein, wird die Förderung auf diesen Betrag gerechnet. Auf das von der Agentur für Arbeit gezahlte Kurzarbeitergeld erfolgt keine Förderung.

Was passiert bei Kurzarbeit 0?

Bei Kurzarbeit 0 kann der Betrieb einen Antrag stellen sich der bewilligte Förderzeitraum um diese Zeit verlängert.

Was ist mit begleitenden Coaching oder Praktika?

Anders verhält es sich mit dem Coaching innerhalb der Förderung im Teilhabechancengesetzt. Hier werden alle Coaching, Praktika und Weiterbildungen nach § 16i und §16e SBGII mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Davon nicht betroffen sind Teile die keine physische Anwesenheit verlangen.

In jedem Fall gelten aber die Behörden und Arbeitgebern bestimmten Gesundheitspräventionen uneingeschränkt.

Sie haben weitere Fragen?

  • Deutschlandweite Beratung
  • spezialisiert für Arbeitgeber
  • revisionssichere Anträge
  • kein finanzielles Risiko
  • Erfolgsabhängige Vergütung
  • 5 Jahren Förderung möglich
  • 100% Lohnkostenzuschuss möglich

Jetzt unverbindlich informieren:

Mo.-Fr. 8-16 Uhr

Rückruf anfordern

Entlastungspflege-Dresden-Verhinderungspflege-Alltagsbelgeitung24

Telefonisch sind wir Mo.-Fr. von 8-16h für Sie erreichbar, Emails beantworten wir so schnell wie möglich.